Reuterwanne – Skitour zwischen Jungholz und Grüntensee

Die Skitour auf die Reuter Wanne zwischen Wertach und Nesselwang ist bei Schneeschuh- und Tourenskigehern sehr beliebt.

Fast den gesamten Winter über ist der Parkplatz zwischen Wertach und Jungholz Treffpunkt für Skitourengeher. Direkt bei der Bushaltestelle an der Bundesstrasse 110 geht es auf dem gegenüberliegenden Fahrweg in Richtung Alpenhof Reuterwanne. Die Mautstrasse steigt bis auf Höhe des Berggasthofs nicht sonderlich steil an.

Der Blick nach Süden Richtung Jungholz und Unterjoch
Der Blick nach Süden Richtung Jungholz und Unterjoch

Anzeige:

Hinter dem Alpenhof geht es flach in einem Rechtsbogen über freies Gelände. Vorbei an der Alpe Untere Reuterwanne beginnt der eigentliche Aufstieg zum 1.542m hochgelegenen Gipfel. Auf einem Kilometer sind 200 Höhenmeter bis zur Oberen Alpe Reuterwanne zu bewältigen. Dann wird es nochmal flacher, bevor es die letzten 100 Höhenmeter hinauf zum Gipfelkreuz geht.

Die Reuterwanne gehört nicht zu den höchsten Skibergen, zählt aber aufgrund seiner exponierten Lage zu einem der aussichtsreichsten. Über den Grüntensee hinweg sieht man weit ins Unterland. Nach Süden öffnet sich der Blick über Jungholz und Unterjoch in die Tannheimer Berge. Zudem bieten die süd- bis südwestseitig ausgerichteten Hänge ein perfektes Abfahrtvergnügen.

Blick oberhalb der Buron Lifte über den Grüntensee
Aussicht oberhalb der Buron Lifte über den Grüntensee

Tipp
Zur Einkehr bietet sich am Ende der Tour der Alpenhof Reuterwanne an.

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.