Der Nepal Trek Evo GTX von La Sportiva

Produkttest: Nepal Trek Evo GTX von LaSportiva

Eingetragen bei: Aktuell, Blog, Produkttest | 0

Schwere Bergschuhe gehören im Allgemeinen nicht zu meinen Favoriten. Zu klobig, zu steif und bei längerem Tragen brennen die Fußsohlen. Der Nepal Trek Evo GTX von La Sportiva hat mich aber eines besseren belehrt.

Der Nepal Trek Evo GTX im Einsatz
Der Nepal Trek Evo GTX im Einsatz

Bergschuhe mit hohem Schaft gehören für mich zum Standard bei Bergtouren. Fester Seitenhalt, ein bequemes Fußbett und eine griffige Sohle sind dabei ausschlaggebend für die Tauglichkeit. Gerade in Klettersteigen, aber auch in „normalem“ Terrain.

Schwere, hochalpine Bergschuhe habe ich bis dato eher gemieden, da sie für mich, gerade bei langen Touren, unpraktisch waren und meine Füße schmerzten. Für La Sportive durfte ich mir nun ein genaueres Bild über den Nepal Trek Evo GTX machen. Ein Schuh, der „für den traditionellen Alpinismus und anspruchsvolles Trekking“ entwickelt wurde. Und der „Nepal Trek“ hat mir ein völlig neues Bild von Bergschuhen dieser Art gegeben.

Allein der erste optische Eindruck stellte die Stabilität und gute Verarbeitung des festen Materials unter Beweis. Grund genug, dass ich mich wieder auf schmerzende Füße eingestellt habe. Aber weit gefehlt.

Auf den verschiedenen mehrstündigen Touren unter herbstlichen wie auch winterlichen Bedingungen hat sich der Schuh bewähren müssen.



Fester Halt und sicherer Tritt

Der Nepal Trek Evo GTX im Wintereinsatz
Der Nepal Trek Evo GTX im Wintereinsatz

Dabei war die Sicherheit mit der der „Nepal Trek“ die verschiedenen Untergründe bewältigt hat herausragend. Fester Halt auf Fels. Rutschsicher auf Schnee und Eis.

Durch das gut ausgearbeitete Fußbett, wie auch den bequem anliegende Schaft, mit seiner weichen Schuhzunge, traten auch nicht die ansonsten mir so vertrauten Ermüdungserscheinungen und schmerzenden Füße auf.

Der Nepal Trek Evo GTX von La Sportiva
Der Nepal Trek Evo GTX von La Sportiva

Die Stabilität dieses Bergschuhs hat nicht nur der erste optische Eindruck, sondern auch der Praxistest unter Beweis gestellt. Ob in tiefen Schotterfeldern oder auf abschüssigen, mit Schnee bedeckten Grashängen. Der Seitenhalt war immer top. Und das obwohl die Bewegungsfreiheit immer gegeben war.

Auch mit kalten Temperaturen gab es, zumindest bis dato, keine Probleme. Dicht ist der Schuh in jedem Fall und auch die Wärmedämmung war bei meiner ersten „Wintertour“ des Jahres mit Temperaturen bis an den Gefrierpunkt und geschlossener Schneedecke absolut OK.

Eine Investition die sich lohnt

Zusammenfassend muss ich sagen, dass ich die Details dieses Schuhs von technischer Seite natürlich nicht beurteilen kann. Dennoch haben mir drei Dinge besonders gut gefallen:

An erster Stelle steht dabei die Vibram-Sohle. Mag es an der größeren Auflagefläche im Vergleich zu meinen bisherige Schuhen liegen, oder an der gesamten Steifheit der Sohle. In jedem Fall bietet der Schuh mit dieser Sohle einen traumhaft guten Halt.

Die Schnürung des Schuhs enthält eine Öse am Ende des Schaftbereichs, der den Schnürsenkel blockiert und somit auf der gesamten Tour einem optimalen Halt des Fußes ohne Nachschnüren bietet.

Schnürung
Schnürung
Fixier-Öse
Fixier-Öse
Nepal Trek Evo GTX
Nepal Trek Evo GTX

Die herausnehmbare Schuhzunge erlaubt eine perfekte Anpassung des „Nepal Trek“, so dass sich auch auf langen Touren keine Druckstellen bilden. Zudem hat man trotz der festen Verarbeitung und Stabilität des Schuhs immer das Gefühl, nicht eingeengt zu sein.

Ich freue mich schon darauf, den Schuh auf den kommenden Wintertouren weiter herauszufordern.

Sponsored Post: Für den Test wurde mir der Nepal Trek Evo GTX kostenfrei von La Sportiva zur Verfügung gestellt bekommen. Die Bewertung und der gesamten Blogeintrag, der von La Sportiva nicht finanziell unterstützt oder in Auftrag gegeben wurde, spiegelt aber ausschließlich meinen persönlichen Eindruck wider.

Bildmaterial – Copyright:  AllgäuPix

 

Informationen von La Sportiva zum Nepal Trek Evo GTX

Empfohlen für: traditionellen Alpinismus und anspruchvolles Trekking. Die Evolution des Trekkings.
Als Evolution des Modells Nepal Trek, hat er denselben Schaft wie das Modell Nepal Evo, jedoch mit einer weniger steifen Struktur, zudem präsentiert er sich um einiges leichter. Ideal für den traditionellen Alpinismus, anspruchvolles Trekking und für professionelle Bergwanderer, welche stets vollen Anspruch auf maximale Leistungsfähigkeit in jeder Situation stellen. Durch den Gebrauch des Gore-Tex® Futters ist der Schuh wasserfest und sehr atmungsaktiv. Das Oberleder ist mit dem innovativen “3D Flex System” ausgestattet, um im Bereich des Sprunggelenks absolute Bewegungsfreiheit in alle Richtungen zu garantieren. Die neue Form ist besonders anpassungsfähig und komfortabel. Neue Brandsohle aus unterschiedlich dickem PU, besonders dämpfend im Fersenund Ballenbereich. Exklusive Sohle mit IBS Technologie (Impact Break System), entwickelt in Zusammenarbeit mit Vibram®, um die Stöße bei hartem Untergrund zu reduzieren. Die herausnehmbare Schuhzunge, mit eingebautem Belüftungssystem, ermöglicht eine besonders gute persönliche Passform. Die patentierte EZ OUT Schlaufe erlaubt ein leichtes Lösen des Blockiersystems. Das neue Modell wiegt nur 1700 g.

Verfolgen Björn:

Life begins when you step outside!

Letzte Einträge von

Hinterlasse einen Kommentar