Die Kletterhose TX PANT M von La Sportiva im Test

Produkttest: Die TX PANT M Kletterhose von La Sportiva

Die Kletterhose TX PANT M von La Sportiva im Test. Auf für sie unbekanntem Terrain konnte ich auf meinen vergangenen Touren, und speziell auf dem Mittenwalder Klettersteig, ausgiebig testen. Hier mein Ergebnis.

Klassisches Klettern gehört nicht wirklich zu den Fähigkeiten, die ich beherrsche. Koordination, Kraft, Geschicklichkeit, Körperspannung, Ausdauer,… die Reihe lässt sich beliebig fortsetzen. Klettern stellt hohe Anforderungen an den menschlichen Körper. Die Anforderungen an das technische Equipment, wie auch die Bekleidung, sind sind daher genauso hoch. Klassisches Klettern gehört nicht wirklich zu den Fähigkeiten. Nichts desto trotz oder genau deshalb sind die Vorteile der Bekleidung auch auf andere Alpinsportbereiche übertragbar. Somit sollte eine Kletterhose, wie die TX PANT M auch auf Klettersteigen und normalen Bergtouren „eine gute Figur machen“.

Ausrüstungscheck - die TX PANTS M Kletterhose von La Sportiva
Ausrüstungscheck – die TX PANT M Kletterhose von La Sportiva

Fakten und Ausstattung der TX PANT M von La Sportiva

Anzeige:

Hier die nüchternen Daten zur Test-Hose, wie sie vom Hersteller selbst auch zur Verfügung gestellt werden:

  • Tasche mit Zip am rechten Bein
  • Taillenkonstruktion mit integriertem Schutz
  • Reguliersystem an der Taille
  • Tasche hinten mit Zipper
  • Verschluss mit Druckknopf
  • Vorgeformtes Knie
  • Fit: regular
  • Gewicht: 304g (Größe M)

Die TX PANT besteht aus 87% Polyamid und 13% Elasthan. Das macht die Hose sehr leicht und dehnfähig. Die beiden Taschen mit Reißverschluss am Bein und am Gesäss bieten Platz für Kleinigkeiten. Die „Taillenkonstruktion“, eine Art eingearbeitetes Stretchband, sorgt für einen guten Sitz. Das „Reguliersystem“, ein Bendel, sorgt zusammen mit dem Druckknopf für einen guten Halt. Soweit so gut… nun aber zum „Live-Test“…

Die Testumgebung

Da, wie eingangs erwähnt, das klassische Klettern nicht zu meiner Domäne gehört, habe ich die La Sportiva TX PANT M auf anderem Terrain getestet. Sei kam unter anderem auf einer klassischen Bergtour wie auch auf einem Klettersteig zu Einsatz: während der Bergtour auf die Rohnenspitze sowie auf dem Mittenwalder Klettersteig. Vom normalen Wandern über den steilen Aufstieg, vom grünen Terrain bis in den Fels. Es war also nahezu alles dabei um die Funktionalität der Hose ausgiebig zu testen und um mir ein eigenes Bild zu machen.

Die TX PANTS M von La Sportiva im Test auf dem Mittenwalder Klettersteig
Die TX PANT M von La Sportiva im Test auf dem Mittenwalder Klettersteig

Der Faktencheck

Der Sitz ist für mich eines der wichtigsten Kriterien. Man muss sich in einer Hose einfach wohlfühlen. Dieses Kriterium erfüllt die TX PANT M voll und ganz. Der Druckknopf an der Taille ist mit einer kleinen Arretierung, die auch auf den Bildern zu erkennen ist, versehen. Diese sorgt dafür, dass der Knopf immer fest verschlossen bleibt.

Zusammen mit dem Bendel lässt sich die Weite der Hose gut regulieren. Der Bendel kann dabei wahlweise außen oder innen verknotet werden. Somit kann er sich auch nicht in den Drahtseilen am Steig verheddern. In jedem Fall schnürt er keineswegs die Taille ein, da das vorhin schon erwähnte Stretchband den Druck gut verteilt. Auch wenn diese Taillenkonstruktion offenbar als zusätzlicher Schutz beim Klettern oder Bouldern eingearbeitet wurde, sie hält die Hose einfach dort, wo sie hingehört. Auch bei langen Abstiegen, wo ich sonst immer die Erfahrung mache, dass Hosen schnell nach unten rutschen.

Das weitere Strechmaterial, das in der Hose verarbeitet ist, sowie die vorgeformten Knie sorgen für eine optimale Bewegungsfreiheit. Auch wenn am Klettersteig manchmal extremere Verrenkungen nötig sind: die Hose macht jede Bewegung bestens mit, ohne dabei zu stören oder einzuschränken. Dabei spürt man sie durch ihr geringes Gewicht und das angenehme Material kaum.

Mit den Taschen ist das, gerade aufgrund des dehnfähigen Materials, so eine Sache. Allzu schwere Gegenstände wie ein Smartphone sind nicht wirklich gut in der Beintasche aufgehoben. Die Hose dehnt sich natürlich auch in diesem Fall. Besser man verwendet dazu die Gesässtasche, was aber in einem Steig auch nicht wirklich optimal ist. Somit sind für mich beide Taschen lediglich für leichte Gegenstände, z.B. die Topo der Tour, geeignet.

Anders als vielleicht beim Klettern, lag für mich ein weiteres Augenmerk darauf, wie sich das Material bei Feuchtigkeit schlägt. Und das hat mich vollends überzeugt. Selbst wenn mal mehr Nässe auf die Hose trifft, sei es durch die Natur oder den eigenen Körper, so trocknet sie schnell ab. Dadurch ist das Körperklima immer im grünen Bereich und nichts reibt.

Mein Fazit

Eine wunderbare Hose die meine Anforderungen, trotz der Einschränkung in Sachen Taschen, absolut erfüllt. Gerade die Passform, die Bewegungsfreiheit  und das leichte Tragegefühl machen die TX PANT M von La Sportiva zu einem meiner Lieblinge.

Die Haltbarkeit der Hose muss sich noch unter Beweis stellen. Wobei ich davon ausgehe, dass im Kletterbereich weitaus größere Anforderungen in Sachen Abrieb gestellt werden. Bei einem regulären Preis von 119,00€ sollte die Hose zudem mehr als nur ein paar Touren überstehen. Wobei die TX PANT aktuell bei Bergfreunde um 50% reduziert ist.


Hinweis: Gemäß dem Outdoor-Blogger-Codex weise ich in jedem meiner Artikel darauf hin, falls ein Test finanziell unterstützt wurde. So auch in diesem Fall. Die TX PANT M von LaSportiva wurde mir zu Testzwecken unentgeltlich zur Verfügung gestellt. Die Unterstützung hat keinerlei Auswirkung auf das Ergebnis und die redaktionelle Unabhängigkeit meines Beitrags. Dieser Blogbeitrag enthält außerdem Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich beim Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten.


Mit der TX PANTS M von La Sportiva auf Mehrtagestour
Mit der TX PANT M von La Sportiva auf Mehrtagestour

La Sportiva TX PANT M

119,00
9.4

Passform

10.0/10

Bewegungsfreiheit

10.0/10

Taschen

7.5/10

Tragegefühl

10.0/10
Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.