Im Gemsteltal auf dem Weg zur Alpe Gemstelschönesboden

Obere Gemstelalpe, 1692m

Diese Bergtour durch das Gemsteltal auf die Obere Gemstelalpe beginnt am südlichen Ende von Mittelberg im Kleinwalsertal. Die leichte Tour führt durch das wunderschöne Tal hinauf in Richtung Koblat, zwischen Widderstein und Walser Geißhorn.

Durch das Gemsteltal

Rechts oder links des Gemstelbachs geht es kaum ansteigend in das Gemsteltal. Unterwegs laden verschiedene Alpen zur Einkehr ein. Nach etwa 2,5 Kilometern, und einer Wanderung von ca. einer dreiviertel Stunde, ist die Hintere Gemstelalpe erreicht. Rechts oben der mächtige Widderstein, linker Hand die schroffen Abbrüche des Walser Geißhorn, daneben Liechelkopf, Elfer- und Zwölferkopf. Vor uns baut sich eine hohe Wand mit der eingeschnittenen Klamm des Gemstelbachs auf.

Die Hintere Gemstelalpe am Ende des Gemsteltals
Die Hintere Gemstelalpe am Ende des Gemsteltals

Alleine bis hier hat sich der Weg schon gelohnt. Die Tal-Bilder sprechen für sich. Kombiniert man die beiden Wegführungen links und rechts des Gemstelbachs, so kann man auch einen schönen Rundweg über die bewirtschafteten Alpen planen. Dieser lässt sich auch mit dem Mountainbike gut befahren.

Anzeige:

Aufstieg über die Klamm zur Oberen Gemstelalpe

An der Hinteren Gemstelalpe beginnt der eigentliche Aufstieg. Zunächst führt ein schmaler, steiniger Pfad durch flaches Buschwerk und an vereinzelten Baumgruppen vorbei nach oben. Die mächtige, vom Widderstein kommende Schuttrinne, zeugt von der Kraft der Erosion und von den Schnee- und Eismassen, die das Geröll Richtung Tal schieben. Im Verlauf des Wegs wird es zunehmend felsiger aber nie ausgesetzt. An der ein oder anderen Stelle unterstützen Seile beim Aufstieg über die Stufen.

Oberhalb der Klamm auf dem Weg zur Oberen Gemstelalpe
Oberhalb der Klamm auf dem Weg zur Oberen Gemstelalpe

In einem weiten Linksbogen führt der Weg hinauf an die Oberkante der Klamm, die die Wand zwischen Geißhorn und Widderstein zerschneidet. Die Strecke ist nun im oberen Bereich durch ein Drahtseil abgesichert. Nahezu ebenerdig geht es nun oberhalb der Klamm zum letzten Anstieg auf die Obere Gemstelalpe.

Die Obere Gemstelalpe, Blick über das Tal nach Mittelberg
Die Obere Gemstelalpe, Blick über das Tal nach Mittelberg

An der Alpe zweigen die Wege zum Großen Widderstein und links in Richtung Geißhorn ab. Somit lässt sich die Tour wunderbar um Gipfelziele erweitern. Oder man nutzt diesen Zustieg zur Umrundung des Widderstein in Richtung Baad bzw. zur Umrundung von Geißhorn und Liechelkopf und steigt anschließend über das Wildental wieder ab nach Mittelberg.

Anzeige:

2 Responses

  1. Christian

    Die Tour wollte ich im September machen, nur als Widersteinumrundung von Baad aus. Wenn das Wetter es zulässt mit Widderstein Gipfel. Bin schon gespannt. Die Bilder sprechen für sich. Einfach toll. Freue mich schon drauf.

    • Björn Ahrndt

      Hallo Christian, die Runde st mit oder ohne Gipfel wunderschön. Der krönende Abschluss ist dann der Abstieg über das Gemstel mit leckerer Einkehr. Wünsche Dir in jedem Fall viel Spaß und tolles Wetter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.