Hufeisen-Runde: Panoramahöhentour über den Allgäuer Hauptalpenkamm

Hufeisen-Runde. Diese Tour hätte sicherlich viele andere Namen verdient. Panorama-Tour. Gipfelparade. Grat-Tour… Letztlich nur ein Name von vielen? Nein. Diese Tour versprüht pures Glück. Daher also: Hufeisen-Runde. Wenngleich das Hufeisen, sagen wir, abstrakt ist…

Eine ähnliche Runde im Allgäuer Süden habe ich bereits beschrieben: 5 Tage von Hütte zu Hütte. Diese Tour ist zwar in vielen Punkten identisch, diese hier schließt aber einerseits den Großen Widderstein mit ein und endet andererseits nach bereits 3 Übernachtungen in der Oberstdorfer Spielmannsau. Die letzte Übernachtung auf der Kemptner Hütte könnte man dabei sogar noch wegfallen lassen, was diese insgesamt konditionell fordernde Tour noch anspruchsvoller macht.

Die einzelnen Gipfel dieser Panoramahöhentour gibt es bereits als Ein-Tages-Touren auf dieser Seite. In der Kombination aller Touren steckt aber ein nahezu vollkommenes Bergerlebnis. Von weiten Wiesen, festem Fels, steilen Graten und unglaublich schönen Gipfel-Aussichten. Und wenn Du rechtzeitig auf Tour gehst, findest Du auch noch den letzten Rest des einzig verbliebenen Allgäuer Gletschers: den Schwarzmilzferner. (Wenngleich meine Freundin behaupten wird, dass der noch immer in Eschach bei Buchenberg existiert. Aber das ist eine andere Geschichte.)

Anzeige:

Diese Tourenbeschreibung ist nicht mit den anderen Beschreibungen zu vergleichen. Es ist eine Bilder-Tour die Du selbst nach gehen kannst. Flo hat diese Runde im Herbst des zu Ende gehenden Jahres gemacht und die Etappen in 360-Grad-Aufnahmen festgehalten. Über die Tour-Steuerung kommst Du zu einer Übersicht des Weges und auch zu einer topografischen Karte. Über die Verbindungspunkte in den Panoramen kannst Du Dich selbst auf den Weg zu diesen einmaligen Gipfeln zwischen dem Allgäu und Vorarlberg begeben. 

Von Bad geht es auf den Großen Widderstein und über den Gemstelpass zu Mindelheimer Hütte. Am zweiten Tag wartet der Übergang zum Schrofenpass und die Besteigung des Biberkopf und Hochrappenkopf, bevor die Rappenseehütte die zweite Übernachtungsmöglichkeit bereit hält. Das große Finale mit dem Hohen Licht, dem Bockkarkopf und der Mädelegabel endet an der Kemptner Hütte und dem Abstieg über den Sperrbachtobel in die Spielmannsau.

Die Eckdaten dieser Tour: gut 53 Kilometer Länge, etwa 3.800 Höhenmeter bergauf und gut 4.000 Höhenmeter Berg. Dazwischen warten einzigartige Erlebnisse. Du kannst die nun folgende Tour auf dem Desktop, mit einer VR-Brille, auf dem Tablet oder Smartphone genießen. Klicke dazu einfach auf das folgende Bild oder hier.

zur virtuellen Tour
zur virtuellen Tour

Anzeige:
Anzeige:
Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.