Höfer See

Höfer See

Eingetragen bei: Ausflüge | 0

Für die kleine und weitgehend unbekannte Runde um den Höfersee im Tannheimer Tal musst Du etwa eine gute Stunde Gehzeit einplanen




Höhenweg zum Höfer See
Höhenweg zum Höfer See

Ausgangspunkt ist der kleine Ort Zöblen kurz nach der Grenze. Am Parkplatz der Rohnenlifte geht es in einem Rechtsbogen um das neu gebaute Hotel herum und zunächst über die Wiese des Übungslifts auf eine Fahrweg. Die Beschilderung weist unter anderem den Aufstieg zur Rohnenspitze aus. Der zunächst geteerte Wirtschaftsweg führt in einer langgezogenen Kurve auf den Höhenweg, knapp oberhalb der sogenannten „Augsburger Hütte“.

Erfrischung am Höfer See
Erfrischung am Höfer See

Ab der unbewirtschafteten Hütte geht es nahezu ebenerdig oberhalb des Talkessels in Richtung Tannheim. Vor der herrlichen Kulisse von Einstein, Gimpel und Rot Flüh wechselt der Bodenbelag auf Schotter und man spaziert geradezu gemütlich in Richtung des Höfersee. An einem Weidegatter ist der kleine Waldsee schließlich erreicht.

Die Fortsetzung der Runde führt auf dem nach wie vor breiten Wirtschaftsweg durch den Wald hinunter nach Tannheim. Am Talboden angekommen darf man den Wegweiser zum „Fischteich“ nicht verpassen. Noch vor der Brücke über den Alpelebach geht es scharf links auf ein weiteres Weidegatter zu. Im Anschluss fuhrt der Pfad über eine Viehweide bevor er wieder auf einen Schotterweg links in Richtung Zöblen führt.

Auf Höhe des Fischteichs hat man die Qual der Wahl, auf welcher Seite der Vils man zurück zum Parkplatz wandern möchte. Die flußabwärts gesehen linke Seite ist deutlchnweniger frequentiert. Andererseits lockt auf der rechten Seite der Vils der Fischteich mit lecker geräucherten Forellen.

Der Höfersee lässt sich übrigens auch perfekt in eine Tour zur Rohnenspitze bzw. Geißhorn einbauen, wenn man den direkten Auf- oder Abstieg über das Zierleseck wählt. 

Verfolgen Björn:

Life begins when you step outside!

Letzte Einträge von

Hinterlasse einen Kommentar