Flying Fox in Planica

Eingetragen bei: Ausflüge, Blog, Slowenien | 2

Als wir das erste Mal im Triglav waren, standen eigentlich Bergtouren und Klettersteige im Fokus. Das Wetter und andere Umstände haben aber dazu geführt, dass alles etwas anders kam, als geplant. Dennoch hat uns die Landschaft sofort in ihren Bann gezogen.

Die leuchtend grüne Soča, die steil aufragenden Gipfel des Prisojnik oder des Mangart. Über allem ragt der Nationalberg Triglav. In den einsamen Tälern rauschen beeindruckend hohe Wasserfälle in die Tiefe. Und abseits der Hauptrouten finden sich einsame, gar versunkene Schluchten und Klammen. Ein Land zum Verlieben!

Unser Ausgangsort war Kranjska Gora. Ein Ort dem ich irgendwie mehr Trubel zugeordnet hätte. Doch ganz im positiven Gegenteil hat sich Kranjska Gora als gemütliches Dorf inmitten des Nationalparks erwiesen. Freundliche Menschen. Leckeres Essen. Überall gibt es etwas zu entdecken.

Anzeige:

Und direkt nebenan: Planica. Skisprungschanzen oder auch Flugschanzen sind uns Allgäuern ja nicht unbekannt. Die Anlage in Planica ist aber doch irgendwie beeindruckend. Und das Erlebnis von dort oben herunterzuspringen… einmalig!

Und so sieht das Ganze aus, wenn Du über den Schanzentisch von Planica nach unten fliegst:

Weitere Ausflugsziele rund um Kransjka Gora findest Du hier.

 


Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich beim Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf oder einer Buchung eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten.

Anzeige:

 

Anzeige:

2 Responses

  1. Tim Rütter

    Das ist ja mal eine klasse Idee, wie man Sprungschanzen im Sommer nutzen kann. Sieht nach jeder Menge Nervenkitzel und Spaß aus. 🙂 Darüber könnten wir auch mal einen Blogartikel machen.

    Viele Grüße
    Tim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.