Anzeige:

Die besten Ausrüstungsgegenstände 2018

In der Rubrik Ausrüstungscheck kommen jedes Jahr Schuhe, Hosen, Jacken, aber auch Stöcke oder Klettersteig-Sets unter die Lupe. Hauptaugenmerk liegt darauf, wie sich die Gegenstände in der Praxis schlagen.

Dabei geht es natürlich um meine persönlichen Erfahrungen mit diesen und vergleichbaren Produkten, die ich in der Vergangenheit selbst benutzt habe. Einige der zu testenden Produkte habe ich dabei selbst angeschafft, andere wurden mir zu Testzwecken unentgeltlich zur Verfügung gestellt. So oder so entsprechen meine Testergebnisse immer meiner eigenen Erfahrung und sind unabhängig von einer kostenfreien Teststellung.

Nicht selten erstreckt sich ein Test für diese Erfahrungsberichte über mehrere Wochen. Seltener sind es Langzeittests über mehrere Monate, was teilweise schon aufgrund des Einsatzbereichs schwierig ist. Inzwischen ist aber das Jahr 2019 bereits angebrochen und einige Monate alt. Da auch schon die neue Berg- und Bike-Saison begonnen hat, lässt sich mit etwas Abstand nun ein guter Rückblick auf die Tests des vorangegangenen Jahres ziehen.

Anzeige:

Das sind meine Top-3-Ausrüstungs-Gegenstände des vergangenen Jahres

Der Schlafsack Gecco 400 von Yeti – einmalige Eindrücke genießen

Der Ausblick auf den Sonnenuntergang in den Bergen und auch der Sonnenaufgang, den ich im Gecco 400 von Yeti erleben durfte, hat sicher zu dem guten Endruck beigetragen. Der Schlafsack ist aber auch wirklich eine meiner Empfehlungen für Outdoor-Fans.

Er hat mich in erster Linie durch seine Leichtigkeit und sein geringere Packmaß überzeugt. All das ohne den Komfort eines warmen Schlafsacks vermissen zu lassen. Denn auch die Isolationsleistung hat für den von mir gewählten Einsatzbereich einfach gepasst. Und somit hat der Yeti Gecco 400 von mir auch die Höchstpunktzahl bekommen.

Der Ortovox Peak Light Rucksack – der ständige Begleiter

Mein zweites Highlight des vergangenen Jahres in Sachen Ausrüstung ist eines der wichtigsten Utensilien überhaupt: ein Rucksack. Bei meinem neuen ständigen Begleiter handelt es sich dabei um den Peak Light von Ortovox.

Der Rucksack hat mich seit den Klettersteigen am Gardasee auf nahezu allen Touren begleitet. Für mich hat er genau die richtige Größe und einen tollen Tragekomfort in normalem wie auch in technischem Gelände. Dabei ist er immer in einer top Form und bietet durch seinen Rundum-Reißverschluss einen schnellen Zugriff auf alles, was in seinem Inneren verstaut ist.

Einzig ein, zwei kleine Staufächer mehr würde ich mir wünschen. Aber auch so ist der Peak Light sehr nahe an der Perfektion.

Die Kletterhose TX PANT von Las Sportiva – nicht nur zum Klettern mein echter Liebling

Das Thema Staufächer hat mich auch beim letzten der drei Kandidaten beschäftigt: der TX Pant von La Sportiva. Aber das ist lediglich eine Randnotiz. Die Hose, die eigentlich fürs Klettern entwickelt wurde, hat mich auf meinen Bergtouren und auch auf den Klettersteigen absolut überzeugt.

Gute Passform, guter und fester Sitz und ein einwandfreies Material für ein angenehmes Körperklima. Was braucht man mehr. Da ich mich in dieser Saison auch an die Kletterwand wagen werde, darf sich die TX PANT in diesem Jahr auch auf ihrem eigentlich angestammten Terrain unter Beweis stellen.

Dieser Blogbeitrag enthält Affiliate-Links. Das bedeutet, dass ich über den Aufruf dieser Links und einem anschließenden Kauf eine kleine Provision erhalte. Für Dich entstehen dabei keine Kosten.


Übrigens: Wie genau ein Testbericht entsteht habe ich hier beschrieben.

 

 

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.