Anzeige:

Die beliebtesten Touren des vergangenen Winters

Eingetragen bei: Blog | 0

Die Feiertage stehen vor der Tür. Zeit zum Durchschnaufen, Innehalten und auch zum Draußensein. Mal sehen ob uns Frau Holle noch etwas mehr der weißen Pracht beschert.

Wer noch ein wenig Inspiration für die ein oder andere sportliche Aktivität sucht, dem sei hier geholfen. Die beliebtesten Wintertouren der letzten 12 Monate. Mit dabei sind Skitouren, Wanderungen und auch Ausflüge. Den Beginn dieser Top 10 in umgekehrter Reihenfolge macht ein „alter Bekannter“. Das Steinmandl war auch schon vergangene Woche bei den beliebtesten Sommertouren 2018 mit dabei. Diese Skitour wird dicht gefolgt von der Besteigung des Hählekopf.

Platz 10 und Platz 9 – die Skitouren auf’s Steinmandl und den Hählekopf

Umweltfreundliches Skitourengehen am Hählekopf - Quelle Deutscher Alpenverein
Umweltfreundliches Skitourengehen am Hählekopf – Quelle Deutscher Alpenverein

Die Bilder zur Sonnenaufgangstour auf den 1981m hohen Gipfel des Steinmandl im Kleinwalsertal hat  ©Bergwasser mit beigesteuert.

Über die Melköde geht es zur Schwarzwasserhütte. Diese bildet den Ausgangspunkt für eine Begehung des Steinmandl wie auch des Hählekopfs. Wunderschöne Hänge und tolle Aussichten warten.

Als Empfehlung für umweltfreundliches Skibergsteigen gibt es zum Hählekopf und der damit verbundenen Abfahrt in Richtung Melköde auch eine Übersichtskarte des Deutschen Alpenverein. Übrigens findet Ihr in den beiden verlinkten Beiträgen auch jeweils einen kurzen Video-Clip zur Tour.

zur Skitour auf das Steinmandl

zur Skitour auf den Hählekopf

Eisig und wunderschön. Die Starzlachklamm auf Platz 8

Wenn die Temperaturen fallen und die Kälte mehr und mehr Besitz von der Natur nimmt, dann ist die Starzlachklamm absolut sehenswert. Alles erstarrt und das gefrorene Wasser bildet sich zu bizarren Formen. Auf den einigen Wegen ist der Einsatz von Spikes aber definitiv empfehlenswert. Wenngleich der Weg ohnehin nur auf eigene Gefahr zu begehen ist.

 

Anzeige:

zur eisigen Starzlachklamm

Platz 7 – Skitour auf das Riedberger Horn

Das Riedberger Horn ist im Winter ein beliebtes Ziel für Skitourengänger und Schneeschuhwanderer. Verschiedene Wege führen, Sommer wie Winter, auf den 1787m hohen Gipfel.

 

zur Skitour auf das Riedberger Horn

Die erste Winterwanderung auf Platz 6 geht zur Juget Alpe

An diese Tour kann ich mich noch sehr gut erinnern. Vom Wanderparkplatz oberhalb des Alpsees ging es durch den tief verschneiten Wald. An den Schildern und Zaunpfählen war schon zu erkennen, wie viel es hier oben in Richtung der Salmaser Höhe geschneit hatte. Der Tag war relativ grau, aber die Einkehr in der Juget Alpe hell, warm und freundlich.

 

zur Juget Alpe geht's hier

Platz 5 – ein Klassiker ganz klassisch: die Retro Skitour auf den Grünten

Auch eine bleibende Erinnerung. Nicht nur aufgrund des tollen Wetters an diesem Tag. Vielmehr ist mir die Anstrengung im Kopf geblieben. Mit meinen alten Salewa Figl mit Bergschuhen und Riemenbindung ging es zur ersten Skitour des vergangenen Winters auf den Grünten. Da war die Abfahrt anstrengender als der Aufstieg!

 

Retro Skitour auf den Grünten

Klein aber fein und richtigerweise in dieser Liste: die Wildfütterung am Bannwaldsee

Kurz vor den Top 3 dieser Liste steht noch der kleine aber feine Ausflug im Ostallgäu auf dem Plan. In Blickweite der Königsschlösser geht es über die Wiesen in Richtung Bannwaldsee wo eine beeindruckende Wildfütterung stattfindet.

 

Wildfütterung am Bannwaldsee

Kommen wir zu den Top 3. Was mich besonders freut ist die Tatsache, dass der dritte Platz an meine Lieblings-Skitour vom vergangenen Winter geht. Aber auch der 2. und 1. Platz gehören definitiv zu DEN Erlebnissen und Orten, die in diesem Winter keinesfalls links liegen gelassen werden dürfen!

Meine Lieblings-Skitour im vergangenen Winter, hier auf Platz 3: Skitour auf das Gschwender Horn

Diesmal auf der gegenüberliegenden Seite des Alpsees geht es mit den Tourenskiern über ehemalige Pisten hinauf auf den 1450m hohen Gipfel des Gschwender Horn. Dort wartet ein perfekter Blick auf den Alpsee bevor die Abfahrt hinunter zur Alpe Gschwender Berg „Genuss pur“ verspricht.

 

Skitour auf das Gschwender Horn

Immer wieder ein lohnenswertes Ziel: der Ausflug an den Vilsalpsee

Im benachbarten Tannheimer Tal liegt der Vilsalpsee. Zu Fuß oder mit der Langlaufskiern. Der idyllisch gelegene See ist im Winter ein wunderschönes, wenngleich nicht vollkommen einsames Ziel. Wenn es kalt genug ist macht nicht nur den Weg, sondern auch die zugefrorene Seeoberfläche den Ausflug zu einem Erlebnis!

Winterwanderung zum Vilsalpsee

 

Nur zu einem bestimmten Daum im Jahr. Ein Besuch ist aber ein MUSS:

Funkenfeuer im Allgäu

Eine wunderschöne Tradition. Je nach Lage kann man den Besuch der Funkenfeuer im Allgäu mit einer Wanderung verbinden. Die Stimmung beim Entzünden des Feuers ist etwas ganz Besonderes. Die Kraft mit der sich das Feuer durch die viele Meter hohen Holztürme frißt und die nahe Umgebung nicht nur mit Licht, sondern auch mit Wärme füllt. Diesen Moment mit guten Freunden und lieben Menschen zu erleben lohnt den Ausflug definitiv. Die Funkenfeuer finden jedes Jahr am ersten Sonntag nach Aschermittwoch statt.

Funkenfeuer 2018

 

Anzeige:
Verfolgen Björn von Bergtouren-im-Allgäu.de:

Blogger, Fotograf & Autor - "Life begins when you step outside!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.