Outdoor-Blog - Bloggeflüster März 2019

Blog-Geflüster im März 2019

Eingetragen bei: Blog | 2

Manchmal rast die Zeit einfach so dahin. Und am Ende eines Monats denkst Du Dir: «Schon wieder vorbei?!» Für mich ist das ein gutes Zeichen. Es bedeutet, dass es nicht langweilig war. Auch wenn ich sagen muss, dass in diesem Monat irgendwie nicht viele Beiträge erschienen sind… unter dem Strich wurde es mit Deutschland, Italien und Slowenien aber dann doch sehr international.

Zumindest blieb aber die Zeit die ein oder andere Tour aus dem vergangenen Jahr aufzuarbeiten. So wie die Tour auf das Hohe Licht in den Oberstdorfer Bergen. Meine Erstbesteigung liegt Sogar noch deutlich länger zurück. Jetzt endlich hat der zweithöchste Gipfel der Allgäuer Berge seinen Platz im Blog gefunden. Inklusive Karte und 3D-Gipfelpanorama.

Von über 2.000m hinunter ins Tal. Vom Allgäu hinunter nach Slowenien. Die Pericnik Wasserfälle habe ich zwar vor zwei Jahren bereits angesprochen. Doch eine eigene Tourenbeschreibung ist erst diesen März daraus geworden. Von diesem Besuch und der anschließende Wanderung durch den wunderbaren Laubwald habe ich beeindruckende und bleibende Bilder im Gepäck.

Anzeige:

Und eine neue Tour kam im März auch noch mit dazu. Mit dem wunderbaren Artipinistico delle Niere haben wir die Klettersteig-Saison 2019 eröffnet. Der Steig zwischen Brenta und dem Gardasee ist durchaus fordernd, bietet aber auch wunderbare wanderbare Abschnitte, auf denen man sich ganz auf die vielen versteckten Kunstwerke konzentrieren kann.

Natürlich habe ich auch auf den anderen Outdoor-Blogs ein wenig gestöbert und hier ein paar meiner Favoriten zusammengestellt.

Meine Blog-Parade im März

  • Zurecht stellt Andreas auf Gipfelfieber die Frage: «Wohin zwischen den Jahreszeiten?» und gibt gleich ein paar Tipps für Wanderungen, die jetzt schon möglich sind. Mein Favorit hier ist die Glemmbachklamm. Einzig weil ich das Bild mit der Brücke einfach Klasse finde! Etwas Fürher im Monat hat er noch ein sehr leckeres Schlipfkrapfen Rezept aus Osttirol veröffentlicht. Einfach mal stöbern!
  • Weil ich Elkes Geschichten so gerne lese, freue ich mich auf ihr Wanderprojekt 2019: den Eifelsteig. Auf ihrem Blog lohnt es sich immer wieder vorbei zu schauen, weil sie das Wandern und die damit verbundenen Herausforderungen aus einem ganz anderen Blickwinkel betrachtet.
  • Seit ich auf dem Nockberge Trail unterwegs war, habe ich mir viel Gedanken über Notfall-Kommunikation in der Wildnis gemacht. Daher habe ich mich auch auf der ISPO umgeschaut und verschiedene Möglichkeiten der Satelliten-Kommunikation gefunden. Eine davon war das Garmin inReach Mini, das Harald nun auf seinem Blog vorstellt. Wirklich lesenswert für alle, die wirklich mal offline sein wollen!
  • Wen in diesen Tagen das Fernweh packt, der  findet auf Explore the Outdoors tolle Bilder und Infos zum Wandern auf Madeira. Eine Ecke, die ich auch noch ganz dick auf meiner Bucket-List stehen habe!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Stöbern und Lesen und vor allem genug Zeit um das Draußen-Sein zu genießen. Ob auf den Gipfel oder im Tal. Auf Skiern, dem Bike oder mit den Schuhen unter den Füßen. Darum schließe ich diesmal den Monatsrückblick mit einem wunderschönen Zitat das ich kürzlich gelesen habe:

Ich habe keine Zeit! Und welche Ausrede hast Du?

Ernst Ferstl (Hauptschullehrer, Dichter und Aphoristiker)
Anzeige:

2 Antworten

  1. Fotografische Reisen und Wanderungen (Elke Bitzer)

    Hui Björn,

    erst einmal danke für die Verlinkung und Deine Empfehlung vor allen Dingen. Dabei schaue ich immer staunend auf all die schönen Fotos aus Deinen Lieblingsregionen, die ich nicht einmal ansatzweise kenne. Um so mehr freue ich mich über Dein Interesse an einem vergleichweise Flachland wandernden Blog.

    Aber jetzt sage mal, in welcher Weise schaue ich anders beim wandern? Ich bin mir dessen gar nicht so bewusst.

    Liebe Grüße und einen wunderschönen Sonntag wünsche ich Dir
    Elke

    • Björn von Bergtouren-im-Allgäu.de

      Aber gerne doch liebe Elke!

      Ich finde Deine Touren und Texte einfach wunderbar entschleunigend.

      Einfach alles mal ruhiger. Da macht auch das relativ flache Land nichts, sondern passt wunderbar. Und so flach sind Deine Touren ja auch nicht angelegt, wie unser gemeinsames Erlebnis an der sonnigen Untermosel beweist 😉

      Liebe Grüße in „den Norden“!
      Björn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.