Anzeige:

Blog-Geflüster im April 2019

Eingetragen bei: Blog | 0

Wahoooo! Der vergangene April hat mal wieder einige Artikel und Tourenziele auf Bergtouren im Allgäu gespült. Ganz nebenbei konnte ich auch meinen Wintererlebnis-Führer für das Allgäu fertigstellen. Darauf bin ich jetzt schon mächtig stolz, wenngleich es bis zur Veröffentlichung noch einige Monate dauern wird. Aber auch die Sommerplanungen laufen auf Hochtouren und selbige werden dort auch zu genüge vertreten sein.

Zurück zum Monatsrückblick auf den April. Klettersteige, Skitouren, Biketouren und auch ganz einfach Wanderungen waren dabei. Ein wunderschönes Erlebnis war auch das 1. Hiking-Blogger-Barcamp am Diemelsee im Hochsauerland. Eine Region, die ich bis dahin nur vom Wintersport her kannte. Die Region um Willingen bietet aber auch im Sommer herrliche Wanderwege und ein tolles Radwegenetz. Aber nun der Reihe nach.

Klettersteige

Im März habe ich bereits den ersten Beitrag zu unserer Klettersteigexkursion an den Gardasee gebracht. Damals war es der Künstlersteig «Artipinistico delle Niere». Ab April ist nun auch der Mini-Klettersteig «Cascata Rio Ruzza» geöffnet. Zwar ist die Ferrata mit gerade einmal 30 Höhenmetern wirklich als klein zu bezeichnen, sie ist aufgrund ihrer Lage und Routenführung direkt am Wasserfall aber dennoch eine schöne Nachmittagsunternehmung. Für Anfänger und zur Eingewöhnung an Fels und Eisen gleichermaßen geeignet.

Anzeige:

Skitour

Als Frühjahrskitour kam lediglich eine Tour mit in den Blog. Irgendwie hat sich der Winter dann doch so schnell verabschiedet und den Weg für neue Aktivitäten geebnet. Aber der kleine Skitourenklassiker auf die Reuter Wanne macht dennoch Laune. Weite freie Hänge und ein wunderbarer Blick über Unterjoch in die Tannheimer Berge bilden genau den richtigen Rahmen für den vermeintlichen Saison-Abschluss.

Wanderungen und Bergtouren

Mit der Winterwanderung zur Hofmannsruh bei Oberstdorf ging es locker und leicht los. Die Wanderung ist nicht sonderlich lange fordernd. Zeit sollte man aber dennoch mitbringen. Auf den zahlreichen Ruhebänken kann man in dieser herrlichen Stille selbige nämlich schon mal vergessen und von den Sommertouren in die Oberstdorfer Berge träumen. Die Ausflüge im Schnee zum Ofterschwanger Horn und auf das Gottesackerplateau sind da schon ein wenig anspruchsvoller. Wenngleich auch hier das grandiose Bergpanorama im Mittelpunkt der Unternehmung steht.

Apropos Bergpanorama. Wer Fels inmitten grüner Wälder liebt, wird vom Triglav Nationalpark begeistert sein. Bereites zwei mal durften wir diese einmalige Gebirgslandschaft besuchen und waren jedesmal hin und weg. Diese Bild, das bei der Wanderung zu den Martuljek Wasserfällen entstanden ist, fasst genau diese Kombination von Fels und Wald zusammen. Eine einmalig schöne Tour zu den Wasserfällen folgt im Anschluss.

Im Bachbett der jungen Bistrica bei Gozd Martuljek
Im Bachbett der jungen Bistrica bei Gozd Martuljek

Mountainbike-Touren

Die warmen Temperaturen zur Mitte des Monats haben das Biker-Herz wiederbelebt. Und so ist es nicht verwunderlich, dass sich zwei neue Touren im Monat April wiederfinden. Die Biketour auf die Salmaser Höhe war zugegebenermaßen mit einigen Hindernissen gespickt. Dagegen war die Tour zur Gebhardshöhe bei Rettenberg ein einziger Genuss! Auch eine ältere Tour hat endlich den Weg in den Blog gefunden. Die Mountainbiketour im Karwendel führt gleich zu drei Almen. Zunächst zur Eppzirler und Oberbrunner Alm und anschließend über den Isarursprung zur Kastenalm. Und im August wird die Region um Mittenwald wieder eines meiner Ziele sein. Soviel schon einmal zur Vorplanung des Sommers.

Anzeige:

Neben den ganzen Unternehmungen konnte ich parallel zum den Wanderungen am Diemelsee und den Klettersteigen im Trentino auch noch einen Schuhtest abschließen. Wie mir der leichte Funktionsschuh von Keen, der Venture, gefallen hat, könnt Ihr hier lesen. Außerdem habe ich noch ein paar Tipps nur Nutzung von Instagram auf dem Desktop im Blog verewigt.

Leseempfehlungen

Wie jeden Monat habe ich auch im April wieder in den zahlreichen Outdoor-Blogs gestöbert. Hier meine Auswahl an Beiträgen, in die Ihr Euch mal reinblicken solltet:

Eine weitere Vorfreude auf die neue Klettersteig Saison gibt es bei Stefanie von Gipfelglück nachzulesen. Sie war im Oktober ganz allein auf dem Henne-Klettersteig in den Kitzbüheler Alpen unterwegs. Fieberbrunn kenne ich aus meinen Freisinger Tagen nur als wunderbares Skigebiet. Aber genauso variantenreich wie die Abfahrten sind die Möglichkeiten am Steig – von A bis D.

Explore the Outdoors waren im Hunsrück unterwegs und erklären, warum Ihnen das Wandern dort den Winter versüsst hat. Bei mir hat es die Vorfreude gesteigert und Lust auf Mehr gemacht. Denn im Oktober geht ist für drei Tage in den Hunsrück um dort auf Einladung von Rheinland-Pfalz-Tourismus die Region kennenzulernen.

Für alle Tech-Fans, die gerne die Navigation und Tourendaten am Handgelenk tragen, wir der Test der Casio Pro Trek WSD-F30 Outdoor-Smartwatch (erschienen auf Gipfelfieber) interessieren. Er hat sich dieses kleine Technik-Gimmick mal genauer angesehen und getestet. Im Vergleich dazu findet Ihr einen Test der Garmin Forerunner 645, mit Höhenmesser-Funktion, Schrittzähler und Pulsfrequenzmessung, bei Erika von Ulligunde.com.

So. Das dürfte mal genug Lesestoff für den Monatsrückblick sein. Viel Spaß beim Lesen und vor allem bei Draußensein!

Anzeige:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.