Blumenmeer

Wanderung auf die Obere Schwande, 1330m

Eingetragen bei: Blog, leichte Bergtouren | 0

Diese Tour oberhalb Burgberg ist ideal für einen Sonntag-Vormittags-Ausflug

Vom Berggasthof Alpenblick, oberhalb von Burgberg, geht es in gut 45 Minuten hinauf zur Alpe Obere Schwande. Der Weg beginnt am Wanderparkplatz, unterhalb des Berggasthofs.

Oberhalb der Erzgruben
Oberhalb der Erzgruben

Zunächst geht es auf der Teerstrasse in Richtung Erlebniswelt Erzgruben. An der Weggabelung zu den Erzgruben bleiben wir links und verlassen den beschatteten Teil des Fahrweges. Vor uns breitet sich der Große Wald, rechts unter uns die Erlebniswelt Erzgruben aus. Zudem erkennt man in Richtung Süden die Auffahrt zum Bildstöckle.

Wir bleiben noch ein paar hundert Meter auf dem Fahrweg, an der Einfahrt zur Materialbahn auf den Grünten vorbei, und biegen schließlich links zu einer nicht bewirtschafteten Alpe ab. Hier beginnt der eigentliche Anstieg zur Alpe Obere Schwande.

Seit 2015 ist der ehemalige Wiesenweg zu einem breiten Schotterweg ausgebaut worden. Die ersten Meter führen noch über freies Gelände, dann tauchen wir in den Wald ein und gehen in zwei Kehren zu einer Hütte, die an heißen Sommertagen dem Vieh Schatten spendet. Hier endet der ausgebaute Weg und es geht auf einem lehmigem, teils steinigem Pfad hinauf.

Aufstieg zur Alpe
Aufstieg zur Alpe

Oben erkennt man schon die Alpe. Darüber ist der Grünten mit seinem Sendemast und rechts das Jägerdenkmal gut zu erkennen. Zunächst geht es auf direktem Weg, dann in einigen Serpentinen dem Ziel entgegen. Immer wieder laden schattenspendende Fichten zu einer kurzen Pause ein und man genießt das Panorama im Süden. Von den Hintersteiner Bergen, über das Retterschwanger Tal bis über den Oberstdorfer Hauptalpenkamm und den Großen Widderstein.

Die mit Bergblumen und Bergkräutern bewachsenen Hänge unterhalb der Alpe sind bald bewältigt und wir erreichen schließlich die Alpe mit ihrer großen Holzterrasse, die zu einer ausgiebigen Rast mit leckerer Brotzeit einlädt. Das zuvor genannte Bergpanorama gibt es gratis.

Der Rückweg erfolgt auf demselben Weg. Für diejenigen, die etwas mehr machen möchten, empfiehlt sich der Weiterweg in Richtung Grünten und Grüntenhaus. Von dort aus geht aus in Richtung Fahrstrasse zum Alpenblick (dieser Wegabschnitt ist in einer Variante zum Burgberger Hörnle beschrieben) und dann auf der Fahrstrasse ein paar hundert Meter zurück zum Parkplatz. Der Weg in Richtung Grünten ist an einigen Stellen allerdings etwas ausgesetzt und erfordert Trittsicherheit.



Abstieg von der Alpe
Abstieg von der Alpe

Verfolgen Björn:

Life begins when you step outside!

Hinterlasse einen Kommentar