Schleierfall, 930m

Schleierfall, 930m

Eingetragen bei: Ausflüge | 0

Kühles Ziel für warme Sommertage

Abstieg vom Schleierfall
Abstieg vom Schleierfall

Dieser kleine Ausflug zum Schleierfall beginnt am „Gruebplätze“, dem kleinen Parkplatz zwischen Bad Hindelang und Bruck (Hinterstein), am Ortseingang zu Bad Oberdorf. Entlang des Ehlesbach geht es gegenüber des Parkplatzes auf einem breiten Schotterweg nach oben.

Nach etwa 10 Gehminuten erreichen wir den Vaterlandsweg, der Bad Oberdorf mit Bruck verbindet. Geradeaus wird der Weg etwas schmäler und schlängelt sich in kleinen Serpentinen weiter nach oben. Bald zweigt nach links der sogenannte Bergwachtweg in Richtung der alten Jochpassstraße ab. Dieser würde uns über den Wildbachtobel in Richtung Ochsenalpe bringen.

Wir bleiben auf unserem ursprünglichen Weg und folgen der Beschilderung weiter zum Schleierfall, den wir nach ein paar Metern erreichen. In einer Sackgasse stürzt von oben das Wasser in ein kleines Becken, bevor es über den Ehlesbach ins Tal fließt. An warmen Sommertagen bietet dieses Fleckchen eine willkommene Abwechslung.

Nach einer Verschnaufpause geht es auf demselben Weg zurück zur Kreuzung des Vaterlandswegs, den wir linker Hand folgen. Im Schutz des schattenspendenden Bergwalds geht es ohne großen Höhenunterschiede den Hang entlang. Vor uns bäumt sich der Breitenberg auf. Rechts kommt immer wieder das Imberger Horn in Sicht.

Auf dem Vaterlandsweg
Auf dem Vaterlandsweg

Nach einer viertel Stunde fällt der Wanderweg in Richtung Bruck ab. Kurz vor erreichen der Talsohle führt linker Hand der Bärenweg in Richtung Hinterstein. Wir steigen zur Ostrach ab und queren die Fahrstrasse, die Bad Oberdorf mit Hinterstein verbindet. Auf der gegenüber liegenden Seite geht es auf einem breiten Schotterweg entlang der Ostrach zurück zum Ausgangsort.

Verfolgen Björn:

Life begins when you step outside!

Letzte Einträge von

Hinterlasse einen Kommentar