Produkttest & Gewinnspiel: hive Sonnenbrillen

Eingetragen bei: Aktuell, Blog, Produkttest | 20

Zwei hive-outdoor-Sonnenbrillen im Vergleich

Für Brillen kann man bekanntlich ein „kleines Vermögen“ ausgeben. Da ich mit diesem Accessoire erfahrungsgemäß wenig zimperlich umgehe, steht mitunter der Preis mehr im Fokus, als die Verarbeitung. Im aktuellen Test geht es um zwei Brillen der Firma hive, die sich auf den Vertrieb von Restposten bekannter Outlet-Marken spezialisiert hat, aber auch unter dem eigenen Brand Artikel anbietet. In meinem Beitrag werde ich immer wieder auf ein „Vergleichsmodell“ zurückkommen. Dabei handelt es sich um eine Julbo („Stunt“) welche mich die letzten Jahre bei meinen Touren immer begleitet hat.

Die beiden Modelle

Zum Test standen die „White Version“ und die „Black Version“ von hive. Beide Brillen bestehen aus Polycarbonat. Die Gläser sind der „Black“ sind polarisiert und beide verfügen über einen 400er-UV-Filter. Somit sind die Brillen in der „Technik“ für mich vergleichbar mit meiner bisherigen Sonnenbrille. Die Lichtdurchlässigkeit beider Brillen liegt laut Herstellerangabe bei ca. 12,20%.

Der erste Eindruck

Auf den ersten Blick kommen beide Brillenmodelle „stylisch“ daher. Die Verarbeitung wirkt mit den geschraubten Bügeln solide und auch das Gewicht kann sich durchaus sehen lassen.

Gewicht Black Version: 29g, White Version: 32g, Vergleichsmodell: 34g

Die Brillen kommen mit passendem Beutel zur sicheren Aufbewahrung, wobei ich persönlich Hartschalenetuis aufgrund meiner eingangs beschriebenen Behandlung von Brillen bevorzuge.

Die Details

Aufgrund der Farbgebung fallen bei der weißen Brille, neben den blau gefärbten Gläsern, die Bügel und das Nasenpad auf. Beide Gummi-Elemente (die Fachbezeichnung des Materials ist wohl „TPR“, also thermoplastischer Gummi) sind ebenfalls in blau gehalten. Hingegen bei der schwarze Brille sind lediglich die Nasenpads aus selbigem Material, die Bügel haben keinen entsprechenden Einsatz.

Die vordere Breite beider Testmodelle ist mit 14cm identisch, jedoch wurde beim weißen Gestell der seitliche Rand des Gestells nach unten gezogen. Ich nenne diese Verlängerung einfach mal „Winglets“. Die Brille wirkt dadurch in sich geschlossener. Die „Black Version“ besticht in der Optik durch die aggressivere Vorderseite des Gestells.

Beim Zusammenfalten der Brillen fällt auf, dass die „White Version“ schöner schließt, was an den schlankeren und geradlinigeren Bügeln liegt.

Die Testumgebung

Da ich die Brillen in meinem Test nicht auf technische Details und Optik reduzieren wollte, habe ich mir zwei passende Szenarien ausgedacht und glücklicherweise das passende Labor direkt vor der Haustür: das Allgäu.

Um die Alltagstauglichkeit (in meinem Sinne bezieht sich das auf die Nutzung bei Bergtouren und für’s Mountainbiken) zu prüfen, ging es mit beiden Brillen einmal auf den Entschenkopf und mit dem Mountainbike über die alte Jochpassstrasse in Richtung Hirschbergalpe. An beiden Tagen herrliches, sonniges Testwetter.

Beide Modelle haben sich bei den beiden Touren durch ihren hohen Abdunklungsgrad bewährt, so dass das Sehen bei hellem Licht absolut angenehm war. Bei extremen Lichtverhältnissen, wie das Spiegeln der Sonne im Gaisalpsee, punktet die Black Version“. Trotzt identischer Lichtdurchlässigkeit wirkt das grau getönte Glas hier angenehmer.

Dank der Nasenpads blieben beide Modelle auch bei schweißtreibenden Anstiegen an dem dafür vorgesehenen Platz.

Im Wechsel von Licht und Schatten spielt die „White Version“ ihre Vorteile hinsichtlich Kontrast aus. Da durch die Tönung der Gläser die Umgebung etwas aufgehellt wirkt, fällt das Sehen auch bei „schummrigem“ Licht leichter. Das ist natürlich beim Mountainbiken von Vorteil.

Ein weiteres Plus des weißen Modells zeigt sich bei rasanten Abfahrten mit dem Bike. Hier strömt die Luft besser seitlich ab.

Mein Fazit

Beide Modelle konnten von meinen Erwartungen her mit meiner bisherigen Brille absolut mithalten und sind mit einem aktuelle Verkaufspreis von 19,95€ bzw. 29,95€ mehr als nur konkurrenzfähig.

Die „Black Version“ hat Ihre Vorteile in extrem hellen Situationen wie beispielsweise bei meiner Tour um den Gaisalpsee. Somit ist sie im Hochgebirge und an Gewässern bei hoher Sonneneinstrahlung top.

Da ich kontrastreiches Sehen und etwas hellere Gläser bevorzuge, kommt mir die „White Version“ mehr entgegen. Neben der Optik hat mich zudem die Verarbeitung mit den gummierten Nasenpads überzeugt, die jedoch auch bei der schwarzen Brille für Halt sorgen. Dank der an den Bügeln zusätzlich angebrachten Gummierung hat die Brille auch bei starken Bewegungen einen perfekten Sitz.

Die angesprochenen „Winglets“, seitlich der Gläser, sorgen gerade beim Biken für einen besseren Schutz vor Wind. Das macht für mich die „White Version“ zum Allrounder, gerade in der Kombination „Bike & Hike“.

Disclaimer: Dieser Test wurde durch hive Outdoor finanziell und mit Produkten unterstützt, was keinen Einfluss auf das Ergebnis des Tests hat. Das Ergebnis und der Inhalt dieses Blogbeitrags spiegeln meine persönlichen Meinung wider.

Gewinnspiel

 

 

Du möchtest eine von zwei hive-Sportsonnenbrillen gewinnen? Kein Problem. Poste einen Kommentar auf dieser Seite oder unter dem Facebook-Post zu diesem Testbericht unter Angabe der Farbe (weiß oder schwarz) und Du wanderst in den Los-Topf. Aus den bis zum 31.07.2017 eingegangenen Kommentaren werden zwei glückliche Gewinner gezogen. Mit Absenden eines Kommentars akzeptierst Du die Teilnahmebedingungen. Anschließend nehmen wir zwecks Adressdaten direkt Kontakt mit Euch auf und hive outdoor schickt Euch Eure Sonnenbrille zu. Viel Glück!

Das Gewinnspiel ist leider schon beendet.

Verfolgen Björn:

Life begins when you step outside!

20 Antworten

  1. Jasmin Stauch

    Wow, würde ich gern beim radeln testen. Sehen super aus, wobei ich gerne die weiße gewinnen möchte

    • Hallo Jasmin! Gratulation. Du hast gewonnen und eine Email mit den Details bekommen. Bitte melde Dich in den kommenden zwei Wochen, damit wir Dir Deinen Gewinn zustellen können.

  2. ich würde mich wahnsinnig darüber freuen, wenn ich die glückliche Gewinnerin der weißen Sonnenbrille wäre und diese gleich beim Radeln im Allgäu testen könnte!!

  3. Klingt ja recht vielversprechend, würde mich über den Gewinn der schwarzen freuen, da ich eher weiter oben in den Bergen unterwegs bin!

  4. Geile Teile muss ich sagen und das für den Preis, top!
    Schwierig, ich finde beide super und würde mich egal über welches Model freuen 🙂

  5. Black is beautiful …der Gletscher ruft!

  6. Alexander Nowicki

    Hallo,
    Nachdem ich mit dem Bike in den Bergen unterwegs bin, sowie auch viel beim Wandern in Bereichen bis 3500m wandere freue mich über eine von beiden. Stylisch gefällt mit die weiße besser.
    Übrigens deine Mountainbiketeststrecke ist Super 🙂
    Gruß Alexander

  7. Prima Bericht! Gerne würde ich die weiße Brille beim nächsten Urlaub im Allgäu zum Einsatz bringen.

  8. Nicht schlecht Herr Specht! Sehen prima aus und der Preis erst!!!!

  9. Ramona Wirkner

    Die beiden Brillen sehen super aus. Ich würde jedoch die weiße bevorzugen. Die Würde perfekt zu. meinem blauen Kletterhelm passen.
    Einfach perfekt für den nächsten Urlaub.

  10. Susan Faust

    Ich gehe immer im Sommer zum Bergwandern in’s Kleinwalsertal und im Winter zum Langlauf. Die Weiße Brille gefällt mir sehr gut und würde eine Bereicherung sein.

  11. Susan Faust

    Einfach die perfekte Brille für Sommer und Winter im Kleinwalsertal

  12. Volker Nagel

    Sehen TOP aus und der Bericht liest sich vielversprechend. Die wäre genial für meine nächste Bergtour im Allgäu. Wenn, bitte in schwarz

    • Hallo Volker! Gratulation. Du hast gewonnen und eine Email mit den Details bekommen. Bitte melde Dich in den kommenden zwei Wochen, damit wir Dir Deinen Gewinn zustellen können.

      • Hallo Volker,

        leider haben wir bis dato keine Rückmeldung auf Deinen Gewinn (hive Sonnenbrille) erhalten.
        Daher hier nochmal eine Erinnerung: bitte lass uns Deine Kontaktdaten zukommen, andernfalls verfällt Dein Gewinn gem. unseren Teilnahmebedingungen leider.

        VG
        Björn

  13. Volker Nagel
  14. Volker Nagel

    Top Bericht, gerne in schwarz

  15. Hey Super Brillen! Würde ich gern mal testen beim nächsten Zugspitz Einsatz!!!

  16. Daniela Horak

    Schöner Bericht, schöne Brillen.. ich würde mich über die weiße Brille freuen

  17. hallihallo,
    falls die Brillen für „Breitschädel“ geeignet sind, würde ich mich sehr über die schwarze freuen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar