Haftungsausschluss

Die Website wird von Björn Ahrndt betrieben; jegliche Rechte an der Website stehen Björn Ahrndt zu. Björn Ahrndt übernimmt keinerlei Haftung für indirekte, mittelbare, zufällige oder Folgeschäden, die durch oder in Folge der Benutzung dieser Website auftreten. Sämtliche über die Website veröffentlichten Informationen werden von Björn Ahrndt nach bestem Wissen zur Verfügung gestellt. All diese Informationen begründen jedoch soweit gesetzlich zulässig, weder eine Garantie, Zusage oder Haftung seitens Björn Ahrndt. Björn Ahrndt kann diese Website nach eigenem Ermessen und ohne Übernahme einer Haftung jederzeit ohne Ankündigung ganz oder teilweise verändern und deren Betrieb einstellen. Durch das Setzen eines Links zu fremden Websites („Hyperlinks“) macht sich Björn Ahrndt weder diese Website noch deren Inhalt zu Eigen. Ferner ist Björn Ahrndt nicht verantwortlich für die Verfügbarkeit dieser Websites oder von deren Inhalten.

eMail-Sicherheit

Der Kunde ist mit elektronischer Kommunikation einverstanden, sobald er selbst den elektronischen Kontakt zu Björn Ahrndt eröffnet. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass eMails auf dem Übertragungsweg unbefugt und unbemerkt mitgelesen oder verändert werden können. Björn Ahrndt setzt derzeit keine Verschlüsselungstechnik ein. Björn Ahrndt verwendet eine Software zur Filterung von unerwünschten eMails (Spam-Filter). Durch den Spam-Filter können eMails abgewiesen werden, wenn diese durch bestimmte Merkmale fälschlich als Spam identifiziert wurden.

Hinweis: Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird auf eine geschlechterspezifische Differenzierung verzichtet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung für beide Geschlechter.

 


 

Wichtiger Hinweis

Björn Ahrndt übernimmt keinerlei Haftung und Gewähr für die Richtigkeit, Korrektheit und Vollständigkeit der auf dieser Seite dargestellten Touren (Wanderungen, Bergtouren, Mountainbiketouren, Schneeschuhtouren, etc.). Jeder, der eine der beschriebenen Touren durchführt, ist daher für die Routenauswahl, die Gefahrenbeurteilung (insbesondere im alpinen Gelände) die Einschätzung der persönlichen Leistungsfähigkeit, die Orientierung usw. selbst verantwortlich. Das Begehen und Befahren der Touren erfolgt immer auf eigene Gefahr. Örtliche Vorschriften, wie z.B. Fahrverbot für Mountainbikes u.a. sind in jedem Fall zu beachten, da sich die Gegebenheiten vor Ort durch Naturereignisse, Wegesperren u.a. geändert haben können.