Burgstalltobel & Ruine Fluhenstein

Eingetragen bei: Aktuell, Ausflüge | 0


Dieser kleine Ausflug führt Dich durch von Berghofen über den wildromantischen Burgstalltobel zur sagenumwobenen Burgruine Fluhenstein.

Steganlage kurz vor dem Ende des Tobels
Steganlage kurz vor dem Ende des Tobels

Der Weg beginnt in östlichen Ende von Berghofen. Entlang des Berghofener Bachs führt ein gut beschilderter, breiter Forstweg aus dem Dorf in den Wald. Zunächst steigt der Weg gemütlich an, bevor er am ersten Holzsteg steiler und schmäler wird. Die aufgrund eines Felsturzes 2016 neu renovierte Weganlage führt nun über Wurzeln und Felsen in den immer enger werdenden Tobel.

Die Burgruine Fluhenstein
Die Burgruine Fluhenstein

Links und rechts steigen die Wände stellen nach oben. Das Plätschern des Bachs wird zeitweise leiser, während sich der Pfad unterhalb der Felswand steil nach oben schlängelt. Ein letzter Steg führt durch die engste stelle des Tobels hinauf zu einer Lichtung, an deren Rand ein Wiesenpfad nahezu ebenerdig zur Fahrstrasse nach Unterried führt.

An der Strasse angekommen geht es, dieser folgend, ein paar hundert Meter nach rechts zum Sonthofer Ortsteil Walten. Von dort aus weisen Schilder zurück nach Sonthofen in Richtung der Ruine Fluhenstein.
An einigen Häusern vorbei mündet der Fahrweg bald in einen Wiesenpfad, der nach unten führt. Die Hörnerkette vor Augen geht es hinunter zu den Überresten der Burg Fluhenstein, die hier in längst vergangenen Tagen über dem heutigen Sonthofer Stadtgebiet wachte.
Einige hundert Meter nach der Ruine, die alten Weganlagen sind noch erkennbar, ist der Talboden wieder erreicht und es geht am Stadtrand von Sonthofen wieder zurück zum Ausgangspunkt.


Verfolgen Björn:

Life begins when you step outside!

Letzte Einträge von

Hinterlasse einen Kommentar